Häufige Fragen (FAQ) für Eltern, die eine Kinderbetreuung suchen
 
 
silversitting-kinderbetreuung-durch-seni

FAQ  für Eltern

 

Wie kommt die Betreuung zustande und mit welchen Kosten ist zu rechnen?

Sie können ohne Anmeldung in unserer Suchfunktion kostenlos nach verfügbaren SilverSittern suchen, die in Ihrer Nähe Kinderbetreuung anbieten. Dadurch erhalten Sie einen guten Überblick über alle Kinderbetreuer, die im Umkreis Ihres Aufenthaltsortes angemeldet sind und können sich anhand der Fotos und der persönlichen Angaben einen ersten Eindruck machen.

Viele SilverSitter bieten ihre Betreuungsleistung kostenlos und ehrenamtlich an. Sie erkennen dies an einem Symbol mit zwei Herzen, die sich umarmen. Haben ein oder mehrere SilverSitter Ihr Interesse geweckt, werden Sie vor der Kontaktaufnahme mit dem Kinderbetreuer eingeladen, eine Registrierung vorzunehmen. Wir erheben für die Bereitstellung von silversitting.com als digitale Plattform eine Nutzungsgebühr, damit wir Ihnen weiterhin Kinderbetreuung von lebenserfahrenen Kinderbetreuern anbieten können. Verglichen mit dem Stundenlohn eines klassischen Babysitters können sich unsere Preise sehen lassen:

Abo-Paket 1: 3 Monate schnuppern für nur € 24.90 pro Monat

Abo-Paket 2: 6 Monate glückliche Kinder für nur € 14.90 pro Monat

Abo-Paket 3: 12 Monate sorglose Fürsorge für nur € 8.90 pro Monat

Unsere Versprechen für Sie:

Fair: keine automatische Verlängerung des Abo's. Nach Ende der Laufzeit ist Ihre Mitgliedschaft ohne Ihr Zutun beendet, sollten Sie es nicht verlängern.

Transparent: Es gibt keine versteckten Kosten und nichts was kostenpflichtig hinzu gebucht werden muss. Der angegebene Preis ist der Endpreis.

Einfach: Die 3 Abo's unterscheiden sich nur in der Laufzeit und im Preis. Alle Serviceleistungen sind gleich.

Kann ich mein Abo-Paket jederzeit kündigen?

Jedes Abo-Paket endet automatisch, ohne Ihr Zutun, mit Erreichen der Laufzeit (Abo-Paket 1- nach 3 Monaten; Abo-Paket 2 – nach 6 Monaten; Abo-Paket 3 – nach 12 Monaten) ab Freischaltung der Mitgliedschaft. Sie können somit nicht jederzeit Ihr  Abo kündigen und müssen aber auch keine Fristen für eine Kündigung einhalten – jedes Abo endet automatisch.

Angenommen, ein SilverSitter arbeitet nicht ehrenamtlich, sondern verlangt Geld. Worauf ist zu achten?

Kinderbetreuer, die sich bei SilverSitting registrieren steht es frei, ehrenamtlich zu arbeiten oder Geld für Ihre Tätigkeit zu verlangen. Sobald Sie die Suche nach Kinderbetreuern durchgeführt haben, können Sie bereits in der Kurzinfo der SilverSitter einsehen, ob diese auf ehrenamtlicher Basis Ihre Kinder betreuen möchte. Fehlt eine Angabe dazu, können Sie den Kinderbetreuer gerne fragen, welche Gegenleistung gewünscht ist. Sollte eine Entlohnung vereinbart werden, können Sie sich am durchschnittlichen Stundenlohn von ca. 10 bis 15 Euro für Kinderbetreuer orientieren. Sie haben keine Möglichkeit, eine Bezahlung über SilverSitting durchzuführen. SilverSitting führt nur die Vermittlung durch. Stattdessen bezahlen Sie den SilverSitter bitte direkt nach Absprache.

Wir als SilverSitting empfehlen, dass Sie Ihren entlohnten Kinderbetreuer unbedingt als haushaltsnahen Dienstleister bei der Minijob-Zentrale anmelden.

Wussten Sie: Sollten Sie sich dazu entschließen dem Kinderbetreuer einen Stundenlohn zu zahlen, dann haben Sie die Möglichkeit diese Kosten bei der Steuererklärung geltend zu machen. Alles weitere dazu, können Sie hier nachlesen.

Warum ist ein erforderliches Alter ab 60 Jahren für Kinderbetreuer als Teilnahmebedingung festgesetzt?

Mit SilverSitting verfolgen wir den Herzenswunsch, Senioren eine sinnstiftende Beschäftigung zu ermöglichen. Durch die Betreuung von Kindern kann das Gefühl entstehen gebraucht zu werden und auch im Ruhestand noch ein aktiver Bestandteil der Gesellschaft zu sein. Studien belegen, dass sich besonders der Austausch mit Kindern physisch wie auch psychisch positiv auf die Vitalität von Senioren auswirken kann. Wir haben daher die Altersspanne auf ab 60 Jahre festgesetzt. Interessiert sich z.B. ein Frührentner kurz unter 60 Jahre für die Bestätigung als SilverSitter, kann ggf. eine Ausnahmeregelung getroffen werden. 

Nein, wir geben Ihnen dafür die Möglichkeit bequem per Klick selbstständig Kinderbetreuung zu organisieren. Dabei können Sie frei wählen, welcher Kinderbetreuer Ihnen kompetent und sympathisch erscheint. Vor einer Betreuung ist ein erstes persönliches Kennenlernen zwingend erforderlich. Nur so haben Sie die Möglichkeit die Nachweise (Babysitterzertifikat, Führungszeugnis) vorzeigen zu lassen und können Erfahrungsschatz im Umgang mit Kindern und alle weiteren notwendigen Informationen direkt klären.

Erfolgt eine Vorauswahl der Kinderbetreuer durch SilverSitting?

Wie kann ich meine Kinder und den Betreuer auf die erste Kinderbetreuung am besten vorbereiten?

Wir empfehlen Ihnen offen über die Bedürfnisse und Eigenarten Ihres Kindes mit dem Kinderbetreuer zu sprechen, damit es keine böse Überraschung gibt. Machen Sie ganz genaue Angaben zu Essen- und Schlafgewohnheiten (wann wird geschlafen/ gegessen; gibt es vllt. Nahrungsmittelunverträglichkeiten  oder ein Verbot bestimmter Nahrungsmittel). Was macht Ihr Kind am liebsten? Was sind Aufgaben die der Kinderbetreuer übernehmen darf und welche Freizeitbeschäftigungen dürfen im Rahmen der Kinderbetreuung durchgeführt werden - gibt es Einschränkungen? Es gibt noch weitere Fragen, die vor der ersten Betreuung zu klären sind. Am besten schauen Sie auf unserem Blog vorbei und lesen unseren Beitrag zum Thema „Betreuungsfibel“. Wichtig ist auch, dass Sie direkt die Erwartungen des Kinderbetreuers erfragen und abklären, ob es  körperliche Einschränkungen gibt und wie der Ablauf bei früheren Betreuungen war.

Warum finde ich aktuell so wenig Betreuer in meinem Suchradius?

Der Aufbau einer Plattform mit einer geeigneten Menge an Betreuern erfordert eine gewisse Zeit und wir befinden uns aktuell relativ am Anfang. Im Gegensatz zu vielleicht dem ein oder anderen Marktbegleiter finden Sie bei uns keine Fake-Profile und es wird keine künstlich hohe Betreuerdichte suggeriert. Wenn Sie in der Suche einen geeigneten SilverSitter finden, dann können Sie sich auch sicher sein, dass hier ein potentieller Betreuer für Ihre Kinder zur Verfügung steht. Erst wenn Sie Kontakt aufnehmen wollen, müssen Sie sich anmelden und Beitrag zahlen. So lange Sie nur suchen, ist die Benutzung unserer Plattform SilverSitting völlig kostenlos.

Kann ich nicht, sobald ich einen SilverSitter gefunden habe, weitere Betreuungen offline von SilverSitting vereinbaren?

​Auf der einen Seite möchten wir mit dem Konzept von SiverSitting flächendeckend sehr vielen Familien helfen, eine zuverlässige und vertrauenswürdige Kinderbetreuung zu finden. Auf der anderen Seite ist es unser Ziel, Senioren zu ermöglichen, einer angenehmen und sinnstiftenden Beschäftigung im Alltag nachgehen zu können, die nachgewiesen die Vitalität und Lebensfreude steigert.

Durch eine Absprache abseits von SilverSitting wird unsere Vision - einen generationsübergreifenden Austausch zu fördern und dadurch beizutragen die Nachteile des demographischen Wandels zu reduzieren - behindert.

Zusammengefasst: Durch eine Offline-Absprache zwischen Ihnen und einem SilverSitter

  • schränken Sie das Betreuungsangebot für andere Familien ein

  • reduzieren Sie die Chance, dass Senioren Familien finden, die an einer Kinderbetreuung interessiert sind

  • hindern Sie uns - das Team von SilverSitting - ein sozial ausgerichtetes Start Up erfolgreich am Markt zu etablieren. Denn nur über eine ausreichende Anzahl an interagierenden Nutzern können wir das Angebot von SilverSitting langfristig bereitstellen.